Preisträgerkonzert am 26. November 2017

Am Sonntag, den 26. November 2017, findet um 20:00 Uhr im Kleinen Konzertsaal der Münchner Musikhochschule in der Arcisstraße das Preisträgerkonzert des diesjährigen Richard-Strauss-Wettbewerbs statt. Mitwirkende sind die Sopranistin Anna Voshege, Preisträgerin des Richard-Strauss-Wettbewerbs 2017, und Julian Riem am Klavier. Auf dem Programm stehen Werke von Richard Strauss, Aaron Copland, Leonard Bernstein u.a. Der Eintritt zum Konzert ist frei. 

Anna Voshege gewinnt Gesangswettbewerb 2017

Am 13. März 2017 fand in München der Richard-Strauss-Wettbewerb in der Hochschule für Musik und Theater München statt. Aus 78 Bewerbungen wurden 16 Sängerinnen und Sänger zum Vorsingen eingeladen, sieben kamen ins Finale. Gewinnerin wurde die 27jährige australisch-deutsche Sopranistin Anna Voshege. Weitere Informationen zum Wettbwerb sowie zu den Preisträgern finden Sie hier

 

Richard-Strauss-Wettbewerb 2017

Am 13. März 2017 ist es wieder so weit: Die Richard-Strauss-Gesellschaft veranstaltet in der Hochschule für Musik und Theater München den alljährlichen Wettbewerb, 2017 wieder im Fach Gesang. Der Wettbewerb richtet sich an Sängerinnen und Sänger im Alter von maximal 35 Jahren.

Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen finden Sie hier:
Richard-Strauss-Wettbewerb Gesang 2017 

 

Preisträgerkonzert mit Hyeonjun Jo

Am Donnerstag, den 6. Oktober 2016, findet um 19 Uhr im Kleinen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München das nächste Preisträgerkonzert der Richard-Strauss-Gesellschaft statt. Der Pianist Hyeonjun Jo, Gewinner des Richard-Strauss-Wettbewerbs 2016, wird Werke von Olivier Messiaen, Richard Strauss und Ludwig van Beethoven zur Aufführung bringen.

Der Eintritt ist frei.

 

Hyeonjun Jo gewinnt Richard-Strauss-Wettbewerb im Fach Klavier

Am 9. April fand im Großen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater in München der Richard-Strauss-Wettbewerb statt. Fünf junge Klaviervirtuosen traten zum musikalischen Wettstreit an. Das Wettbewerbsprogramm war anspruchsvoll: Eine Auswahl aus zwölf von Max Reger bearbeiteten Liedern und die Burleske in d-Moll mussten in den beiden Wettbewerbsdurchgängen interpretiert werden.

Die jungen KünstlerInnen bewiesen ein ausnehmend hohes musikalisches Niveau und machten der Jury das Urteil nicht leicht. Hyeonjun Jo, Student an der Universität Mozarteum Salzburg, ging als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor. Er wird beim Richard-Strauss-Festival 2016 im Rahmen des Preisträgerkonzerts am 15. Juni solistisch auftreten und erhält neben der Richard-Strauss-Medaille einen Geldpreis in Höhe von 2.500 Euro. Ein weiteres Preisträgerkonzert findet im Herbst 2016 in München statt. Der japanischen Pianistin Mayuko Obuchi wurde für ihre Interpretation ein mit 1.000 Euro dotierter Förderpreis zuerkannt.

Klavierwettbewerb 2016

v.l.: Georg Michael Grau, Carson Becke, Max Philip Klüser, Prof. Yaara Tal, Prof. Markus Bellheim, Hyeonjun Jo, Dr. Daniel-Frédéric Lebon, Mayuko Obuchi, Ks. Brigitte Fassbaender

 

Meisterkurs für Gesang mit Brigitte Fassbaender 2016

Unter der Leitung von Frau Ks. Brigitte Fassbaender findet vom 20. bis 23. Oktober 2016 in der Hochschule für Musik und Theater München ein Meisterkurs für Gesang statt. Kursgegenstand sind Lieder und Opernausschnitte mit Schwerpunkt Richard Strauss.
Interessierte Sängerinnen und Sänger im Alter von maximal 32 Jahren können sich bis zum 16. August 2016 bewerben.

Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen finden Sie hier:
Meisterkurs für Gesang 2016 - Flyer zum Download

 

Richard-Strauss-Wettbewerb 2016

Am 9. April 2016 findet der nächste Richard-Strauss-Wettbewerb in München statt - erstmals im Fach Klavier. Bis zum 18. März können sich junge Pianistinnen und Pianisten um die Teilnahme an den beiden Wettbewerbs-Runden vor der wie immer prominent besetzten Jury und einem interessierten Publikum bewerben.

Die Teilnahmebedingungen sowie weitere Einzelheiten finden Sie hier:
Richard-Strauss-Wettbewerb 2016 - Flyer zum Download

 

Preisträgerkonzert mit Emma Moore

Am Freitag, den 9. Oktober 2015, um 19 Uhr findet im Kleinen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München das Preisträgerkonzert der Richard-Strauss-Gesellschaft statt. Die Sopranistin Emma Moore, Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Wettbewerbs, wird gemeinsam mit ihrer Klavierbegleiterin, der Pianistin Klara Hornig, Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahms, Hugo Wolf, Arnold Schönberg, Othmar Schoeck und Richard Strauss präsentieren.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.

 

Glanzvolle Preisverleihung

Im festlichen Rahmen der Eröffnung des Richard-Strauss-Festivals am 20. Juni präsentierten sich die Preisträger des diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerbs. Mit ausgewählten Liedern von Richard Strauss vermochten die Gewinnerin des Wettbewerbs, Emma Moore, sowie die Förderpreisträger Laura Verena Incko und Sung Min Song das Publikum zu begeistern.

Anschließend erhielten die jungen Künstler ihre Preise aus den Händen von Ks. Brigitte Fassbaender und Christine Meyrahn, der Urenkelin von Richard Strauss.

Impressionen vom Festakt finden Sie hier:
Preisverleihung 2015 - Bilder zum Download

 

Emma Moore gewinnt Gesangswettbewerb 2015

Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Wettbewerbs ist die 27jährige Sopranistin Emma Moore, die mit ihrer Interpretation von Strauss-Liedern großen Eindruck hinterließ. Die gebürtige Australierin studierte zunächst am Conservatorium of Music der University of Sydney und setzt ihr Studium seit 2011 an der Universität der Künste in Berlin fort.

Förderpreise wurden an die Sopranistinnen Alexandra Flood und Laura Verena Incko sowie an den Tenor Sung Min Song vergeben.

Die Preisträger/innen werden die Eröffnung des Richard-Strauss-Festivals am 20. Juni 2015 musikalisch gestalten. Die Preisverleihung findet ebenfalls im Rahmen der Eröffnung statt.

 


Großes Interesse am Richard-Strauss-Wettbewerb

Für den diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerb sind 56 Bewerbungen eingegangen. Mit Einsendungen aus ganz Deutschland, aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Norwegen und Russland ist dies die bisher mit Abstand erfolgreichste Ausschreibung des Wettbewerbs. 15 Kandidatinnen und Kandidaten wurden für das Vorsingen ausgewählt. Es findet am 30. März ab 12 Uhr im Kleinen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München vor der wie immer prominent besetzten Jury und einem interessierten Publikum statt. Die Jury besteht aus Ks. Brigitte Fassbaender, Elisabeth Ehlers (KünstlerSekretariat am Gasteig), Ks. Ingeborg Hallstein, Frank Behrendt (Hilbert Artists Management) und dem Bariton Alejandro Marco-Buhrmester.

 

Richard-Strauss-Gesangswettbewerb 2015

Am 30. März 2015 findet der nächste Richard-Strauss-Gesangswettbewerb in München statt. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie hier:
Richard-Strauss-Gesangswettbewerb 2015 - Flyer zum Download

 

Gesangsmeisterkurs mit Hedwig Fassbender

Vom 1. bis 4. Oktober 2014 veranstaltet die Richard-Strauss-Gesellschaft in München einen Meisterkurs für Gesang unter der Leitung von Frau Prof. Hedwig Fassbender. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie hier: 
Meisterkurs für Gesang 2014 - Flyer zum Download

 

Amanda Kleinbart gewinnt Hornwettbewerb 2014

Die 27jährige Hornistin Amanda Kleinbart ist die Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Wettbewerbs. Sie überzeugte die Jury beim Vorspielen am 5. April in der Münchner Hochschule für Musik und Theater, das in zwei Runden durchgeführt wurde. Einen Förderpreis erhielt Marlene Pschorr aus Stuttgart.

36 Hornistinnen und Hornisten aus ganz Deutschland, aus Österreich, Ungarn und der Schweiz hatten sich für die Teilnahme am Wettbewerb beworben. 14 Kandidatinnen und Kandidaten wurden zum Vorspielen nach München eingeladen.

Amanda Kleinbart ist im Rahmen des Richard-Strauss-Festivals in Garmisch-Partenkirchen am 12. und 16. Juni  als Solistin zu erleben. Die Preisverleihung findet am 16. Juni statt.

 

Hornwettbewerb am 5. April

Am 5. April 2014 findet im Kleinen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München (Arcisstraße 12) der diesjährige Wettbewerb der Richard-Strauss-Gesellschaft statt. 35 Bewerbungen aus ganz Deutschland, aus Österreich, Ungarn und der Schweiz gingen bei der Geschäftsstelle ein. Aus diesen Bewerbungen wurden 14 Teilnehmer/innen ausgewählt und zum Vorspielen nach München eingeladen. Die erste Runde des Wettbewerbs beginnt um 14 Uhr, die zweite voraussichtlich um 20 Uhr. Zuhörer sind willkommen; der Eintritt ist frei.

Konzertprojekt am 21./22. Februar

Am 21./22. Februar 2014 findet in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater München und dem Richard-Strauss-Institut Garmisch-Partenkirchen das Konzertprojekt Ein Strauss Lieder statt. Veranstaltungsort ist der Kleine Konzertsaal der Münchner Musikhochschule (Arcisstraße 12). An beiden genannten Tagen werden je zwei Liederabende gegeben, die jeweils um 16 Uhr bzw. um 20 Uhr beginnen. Vorgetragen von Studierenden der Gesangs- und Liedklassen der Münchner Musikhochschule, erklingen wohlvertraute ebenso wie eher selten zu hörende und bislang wenig bekannte Lieder aus dem Œuvre von Richard Strauss.
Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Der Eintritt ist frei.
Konzertprojekt 2014 - Plakat zum Download

 

Richard-Strauss-Wettbewerb 2014

Der nächste Richard-Strauss-Wettbewerb findet am 5. April 2014 in München statt und richtet sich an junge Hornistinnen und Hornisten. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden Sie hier:
Richard-Strauss-Wettbewerb 2014 - Flyer zum Download

 

Preisträgerkonzert mit Gloria Rehm

Am Freitag, den 18. Oktober 2013, um 20 Uhr findet im Kleinen Konzertsaal im Münchner Gasteig das Preisträgerkonzert der Richard-Strauss-Gesellschaft statt. Die Sopranistin Gloria Rehm, Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Wettbewerbs, wird gemeinsam mit ihrer Klavierbegleiterin, der Pianistin Chloé Ghisalberti, Lieder von Richard Strauss, Claude Debussy, Franz Schubert, Maurice Delage und Hugo Wolf präsentieren.
Der Eintritt zum Konzert ist frei.

 

Adrian Kech ist neuer Geschäftsführer

Im Mai 2013 hat Adrian Kech die Geschäftsführung der Richard-Strauss-Gesellschaft übernommen. Als ausgebildeter Musikwissenschaftler war Kech zuletzt wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Richard-Strauss-Quellenverzeichnis (RSQV) in Garmisch-Partenkirchen und ist seit April dieses Jahres Assistent am Institut für Musikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Frau Kathrin Zahler, die seit Anfang des Jahres für das RSG-Büro zuständig ist, fällt krankheitsbedingt leider längere Zeit aus. Dankenswerterweise hat sich ihre Vertreterin im Festivalbüro, Frau Janna Störmer, bereit erklärt, auch den Posten bei der RSG zu übernehmen.

Für ihre neuen Aufgaben wünschen wir Frau Störmer und Herrn Kech viel Erfolg und alles Gute!

 

Gloria Rehm gewinnt Gesangswettbewerb 2013

Die Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerbs steht fest: Die 28jährige Sopranistin Gloria Rehm überzeugte am 8. März beim öffentlichen Vorsingen in der Münchner Hochschule für Musik und Theater Jury und Publikum mit ihrer ausdrucksstarken Interpretation und einer souveränen Gesangstechnik. Einen Förderpreis erhielt der Tenor Jeongkon Choi.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnung des Richard-Strauss-Festivals am 8. Juni in Garmisch-Partenkirchen statt.

 

Wolfgang Sawallisch gestorben

Wolfgang Sawallisch, ein Fixstern am Himmel der großen Dirigenten unserer Zeit, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Die Bayerische Staatsoper, die Musikzentren und Konzertpodien dieser Welt haben ihm eine exemplarische Mozart-, Wagner- und Strausspflege zu verdanken. Die Münchner Richard-Strauss-Gesellschaft gedenkt ihres Gründers in Trauer und Dankbarkeit. Sein vorbildliches, integeres Musikertum wird immer richtungweisend bleiben...

Brigitte Fassbaender

Nachruf von Ks. Brigitte Fassbaender

 

Geschäftsstelle ins Richard-Strauss-Institut verlegt

Seit dem 1. Januar 2013 werden die Geschäfte der Richard-Strauss-Gesellschaft München vom Richard-Strauss-Institut aus geführt. Die Gesellschaft war bereits an der Gründung des Instituts maßgeblich beteiligt. Seither wurde die Zusammenarbeit weiter intensiviert. So gibt das Richard-Strauss-Institut seit einigen Jahren die Buchreihe "Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft" heraus und organisiert Veranstaltungen wie etwa den von der Gesellschaft ausgeschriebenen Richard-Strauss-Wettbewerb oder die Gesangs-Meisterkurse.
Durch den Umzug der Geschäftsstelle, die bisher in der Hochschule für Musik in München untergebracht war, kann die Zusammenarbeit zwischen Institut und Gesellschaft bei ihren zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten noch reibungsloser und wirkungsvoller gestaltet werden. Zudem stärkt die Orientierung der Richard-Strauss-Gesellschaft nach Garmisch-Partenkirchen die Funktion des Richard-Strauss-Instituts als internationales Kompetenzzentrum für Richard Strauss.